Sharing is Caring? Am A****, Personal Sharing, nicht mit mir!

Gedanken des Dacklers: Bitte halten Sie mich jetzt nicht für eifersüchtig, aber ist es zu fassen?!?

Ich meine, das geht schon länger so… aber jetzt muss ich da meinem Unmut mal freien Lauf lassen. Passt ja ganz gut für einen Dackel, laufe gerne und so… aber nun zum Thema!

Nachdem ich festgelegt habe, diese zwei Kasper als mein Personal aufzunehmen, ihnen Obdach, eine Aufgabe, ich möchte gar sagen, einen Lebensinhalt gegeben habe, erwarte ich selbstverständlich auch, dass diese zwei Komiker keine Götter ähhhhh, na ja sie wissen schon, und da kommt auch gleich mal wieder meine Bescheidenheit durch, also keine anderen Nebentätigkeiten haben, meine ich natürlich.

Und jedes Mal auf’s Neue, ist es eine Zumutung, gerade am heiligen Sonntag, wenn ich geruhe zu ruhen, dass dann die eine kurznasige Personaldame aufsteht und das Königreich verlässt!

Was ist, wenn ich einen Wunsch haben, den nur sie erfüllen kann?!? Also nicht, was sie da schon wieder denken! Sie Ferkel, schämen Sie sich… ! Ich meine natürlich mich z.B. im Nacken kraulen oder so… das kann der Komiker mit dem schütteren Haar nämlich nicht so gut.

Nach Stunden, ach was sage ich, !Taaaagen! kommen dann die anderen 50% meines Hofstaats wieder zurück und riechen dann auch noch komisch.

Und jetzt kommt das Unfassbare, halten sie sich fest und setzen sie sich hin, ich werde mit einem Pferd betrogen. Angeblich kann es nicht für sich selbst sogen und braucht Futter und Aufmerksamkeit. Kaum zu glauben, finden sie nicht auch!?!

Es ist halt immer schwieriger gutes und vor allem treues Personal zu finden und das trotz meiner aufopferungsvollen Hingabe an diese Zweibeiner.

Gehabt euch wohl, es geruht zu Grüßen, der DACKLER

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.