The Sound of Silence – Schalldämpfer im jagdlichen Einsatz

„The Sound of Sielende“ – eigentlich der Songtitel eines Klassikers von Simon & Garfunkel aber auch eine treffende Beschreibung für das Jagen mit einem Schalldämpfer. Was früher nur im Hollywood-Streifen zu sehen war ist nun Alltag beim Jagen mit der Büchse geworden.

Am letzten Freitag war es mal wieder soweit. Ich lieferte einen Schalldämpfer der Marke A-Tec (Modell H2) an einen Kunden aus. Auf seine Büchse hatten wir zuvor, natürlich professionell von einem Büchsenmacher, ein Gewinde schneiden lassen und diese vom Beschussamt beschießen lassen.

Da gerade, zumindest bei uns, alle Stände geschlossen haben, blieb uns nichts anderes übrig, als das neue Setup im Revier einzuschießen. Hierbei gilt natürlich mehr denn je, Sicherheit geht vor. Darum suchten wir uns einen Platz im Revier aus, der abgeschieden, gut einsehbar ist und vor allem einen sichern Kugelfang hat. Wie wir alle wissen, kann so ein sicherer Kugelfang nur der gewachsene Boden sein. Ansonsten braucht es dann auch nicht mehr viel, einen Tisch, einen Stuhl, eine Auflage, einen Entfernungsmesser und natürlich eine Scheibe.

Foto AG: Sauer 2020 mit A-Tec H2

Los geht’s

Da ich zuvor die Waffe grob mit dem Laser eingestellt hatte, brauchten wir dann auch nicht viele Versuche (3 Schuss), um die Waffe so einzuschießen, sodass die Treffpunktlage wieder den Wünschen des Eigentümers entsprach. Ab jetzt kann es auch für das Gespann Jäger und Sauer 202 + A-Tec H2 ohne Gehörschutz auf die Jagd gehen.

Technische Fakten

  • Verwendungsweise: Over-Barral
  • Material: Aluminiumgehäuse mit Stahlkern
  • Modulare Bauweise: *
    • 3 Module: 23 cm –> 33 db Dämpferleistung
    • 2 Module: 19 cm –> 28 db Dämpferleistung
    • 1 Modul: 15 cm –> 21 db Dämpferleistung

Ein weiteres Feature, welches hier zum Einsatz gekommen ist und ich selbst nutze, ist das sog. A-Lock System. Hierbei wird auf das Mündungsgewinde ein Adapter befestigt, welcher es dem Schützen erlaubt, mit nur einer ca. 60 Grad Umdrehung den Dämpfer sicher auf dem Lauf zu befestigen.

Fazit

Da ich dieses Modell selbst führe, kann ich mit voller Überzeugung sagen: „Ein klasse Dämpfer im schlichten Design, der variabel einsetzbar und für einen fairen Preis zu haben ist.“

Solltet ihr weitere Fragen zu diesem Dämpfer haben, schreibt mich gerne an!

Wmh, gut Schuss und bleibt gesund!

Euer Alex

*Angaben lt. Hersteller gemessen im Kaliber .308 Win.

Hinweis: unbezahlte Werbung – die im Test erwähnten oder gezeigten Produkte wurden von mir selbst gekauft und bezahlt – ich stehe mit den Herstellern in keinerlei wirtschaftlicher Beziehung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.